SchLIMm

Offenes Netzwerk LSBTTIQ Menschen in Mannheim

Aktionen zum International Tag gegen Homophobie 2020 (IDAHOBIT)

 

Die SchLIMm, das Offene LSBTTIQ Netzwerk Mannheims, lädt auch in diesem Jahr am 17. Mai 2020 dazu ein, gemeinsam ein Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen und für die Öffentlichkeit sichtbar zu sein.


Aktion Regenbogenschleifen

Überall im Mannheimer Stadtgebiet werden von Mitgliedern der LSBTTIQ-Community Schleifen und Aufkleber in Regenbogenfarben angebracht. Die Regenbogenfahne ist seit vielen Jahrzehnten das Erkennungszeichen der LSBTTIQ-Community. Die unterschiedlichen Farben symbolisieren die Vielfalt unserer Gesellschaft, die erst vereint ein stimmiges Ganzes ergeben. Auf den Aufklebern sind ein Link und ein QR-Code zu finden, über die weitere Infos zur Aktion und den Missständen, auf die die Aktion aufmerksam machen will, abgerufen werden können.



Aktion Städtenamen

Mit Kreide werden auf dem Boden der Fußgängerzone an verschiedenen Stellen polnische Städtenamen aufgetragen. Diese Städte haben sich explizit für Vielfalt und Diversität ausgesprochen, um einen Kontrapunkt zur ausgrenzenden und diskriminierenden Resolution der "LSBTTIQ-freien Zonen" zu schaffen. Bewusst heben wir die Städte hervor, die den europäischen Werten verbunden sind. Die Passanten sollen über die Städtenamen stolpern, sich über deren Bedeutung wundern und so dazu gebracht werden, sich mit der Situation von Menschen in EU-Staaten Osteuropas auseinanderzusetzen. Auch hier werden zusätzlich die QR-Codes, die auf weitere Informationen und Erläuterungen verweisen, zur Nutzung angeboten.



Beide Aktionen wurden vom Amt für Sicherheit und Ordnung der Stadt Mannheim genehmigt und werden in Zusammenarbeit mit der "Rainbow City Mannheim" durchgeführt.